Werde KG-Sklave von Lady Evelyn

Vor knapp 1 Woche bekam ich eine SMS meiner Herrin Lady Evelyn, welche alles verändert hat. Doch der Reihe nach. Ich öffnete die Nachricht und fand einen Link darin und eine kurze Anweisung, das ich mir diesen neuartigen Keuschheitskäfig bestellen muss und die Authorization zur Öffnung an meine Herrin zu übergeben hatte. Ich verstand zuerst nur Bahnhof. Erst als ich den Link öffnete und sah worum es ging, wurde mir alles klar. Meine Herrin hatte diesen CELLMATE KG verlinkt. Ein Keuschheitskäfig welcher voll und ganz übers Internet und App kontrolliert und gesteuert wird. Mit ca. 160€ war er im Preis auf einem Niveau, das ich die Bestellung schnell auf dem Handy erledigt habe.

Er besteht aus Polycarbonat und wiegt in etwa 130 Gramm. Ihn gibt es in 2 Größen, also die kurze Version mit 4,5 cm Penisgefängnis und die lange Version mit 9,5 cm Penisgefängnis und jeweils 2 Zinklegierte Ringe dazu von 47 mm und 51 mm. Er soll bis zu einer Wassertiefe von 1 Meter Wasserdicht sein, und das für ca. 30 Minuten. Er hat eine bereits eingebaute Batterie, die zwischen 8 und 12 Monate bei normalem Betrieb halten sollte. Bedienbar ist er über eine App (Android und iOS).

Der Käfig macht optisch wirklich was her. Er liegt gut an und ist trotz seines massiven Aussehens sehr gut zu tragen. Der Ring an sich, ist unproblematisch anzulegen. Einfach die Eier durch den Ring quetschen und dann den Schwanz in den Käfig stecken.
Hat man den Ring an den KG angekoppelt und den Riegel eingedrückt, gibt es keine andere Möglichkeit der Öffnung als via App. Die Verarbeitung die keine Spalten zwischen dem Ring und dem Käfig aufweisen, macht ihn zu dem ausbruchsicher.

Nachdem ich alles eingerichtet habe und meine Herrin Lady Evelyn authorisiert habe, konnte ich über meinen Account den KG nicht mehr öffnen. Anstatt dem Button “Open” erschien bei mir auf dem Bildschirm nur “Request Open”.  Ich drückte darauf und bekam kurz darauf eine neue Nachricht. “Schicke mir ein Bild von “meinem” Schwanz, Sklave!”. Wie befohlen, machte ich das Bild, worauf ich nur ein teuflisches Smiley bekommen habe und ein VIEL SPAß darin!

Ich drückte erneut auf Request Open und bekam als Antwort, das meine Herrin das öffnen des KGs abgelehnt hat. Um nicht zu nerven, probierte ich es nicht sofort erneut, sondern ein paar Stunden und später und so fing ich mir eine Ablehnung nach der anderen ein. Meine Herrin wollte mir partout den KG nicht öffnen. Stattdessen wurde ich darüber informiert, das sie in der App auch genau sehen kann, wo ich bin, da jedes mal wenn ich eine Anfrage zum öffnen stelle oder er geöffnet wird, im Protokoll mit GPS Daten die Uhrzeit und das Datum gelogged wurden.

Schnell verstand ich, das ich nur aus dem KG herauskommen würde, wenn ich einen Termin buche. Gedacht, getan! Ein paar Tage später hatte ich meinen Termin mit meiner Herrin und tatsächlich nahm mir meine Herrin den KG vor Ort ab. Worauf ich allerdings nicht vorbereitet war, war das noch während der Session mein Schwanz wieder eingeschlossen wurde und meine Herrin mit der Zeitschloss Funktion mich auf 4 Wochen Dauerverschluss verdammt hat.

Ich war meiner Schlüsselherrin nun auf Gedeih und Verderb ausgeliefert und es gab kein Zurück mehr. Vertrau dich nun Lady Evelyn an, vereinbare einen Termin, lass Sie Maß nehmen, wählen und versperren. Übergib Ihr die Macht über deine Lust und leide für Sie… Dauerhaft, vielleicht für immer…

Von |2020-10-02T15:03:38+00:00Oktober 2nd, 2020|Aktuelles, Erfahrungsberichte|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Altersverifikation

Mit klicken auf "Ja" bestätige ich, dass ich das notwendige Alter von 18 habe und diesen Inhalt sehen darf.

Ja

Oder

Nein
Immer verantwortungsvoll genießen.